Anziehen und Ausziehen von Latexbekleidung

In erster Linie ist Vorsicht geboten gegenüber spitzen Gegenständen, langen Fingernägeln und Schmutz. Talkumpulver  oder flüssige Anziehhilfen erleichtern das Anziehen. Wer das nicht hat kann notfalls besonders enge Modelle auch unter der Dusche mit etwas Duschgel auf der Haut anziehen.

Reinigung von Latexbekleidung

Jede Bekleidung erhält man auf Dauer nur mit der entsprechenden Pflege. Auch Latex bildet da keine Ausnahme. Daher bitte ich Dich, wasche Deine Latexklamotten nach jedem Tragen! Gib einfach etwas Geschirrspülmittel oder auch Flüssigseife ( Duschgel ) ins Waschbecken mit lauwarmen Wasser und wasche das Latex durch. Danach spülst Du es mit handwarmen Wasser nach.
Jetzt hängst Du die Latexklamotte auf oder trocknest sie vorsichtig mit einem Handtuch ab. So können keine Wasserflecken entstehen.
Sobald das Latex trocken ist puderst Du die Innenseite leicht mit Talkum, was ein Zusammenkleben verhindert. Zur Pflege der Außenseite reicht eine leichte Latexpolitur. Talkumpulver, Schutz & Glanz sowie Latexpolitur findest Du im Shop.

Aufbewahrung

Deine Latexbekleidung bewahrst Du an einem dunklen Ort auf, denn Sonnenlicht lässt viele Latexfarben vergilben. Am besten auf einem breitem Kleiderbügel im Schrank. Vorsicht ist auch geboten beim Zusammenlegen und den damit entstehenden Knicken. Liegt Latex zu lange, können unschöne Knicke entstehen die bei schweren Materialien nicht mehr rausgehen.

Umgang mit Gleitgels, Cremes und Fetten

Latex reagiert sehr empfindlich sobald es in Berührung mit Fetten kommt. Körperfett, Cremes und Gleitgele die auf Fettbasis hergestellt sind zerstören Latex binnen kürzester Zeit. Schnell gehen die Elastizität verloren und das Material beginnt sich aufzulösen. Nähte reißen und Verbindungsstellen lösen sich. Bitte benutze zum „ Spielen „ immer nur Gels die auf Wasserbasis hergestellt sind. Auch Silikonöl kannst Du bedenkenlos einzusetzen, das es kein fetthaltiges Öl ist.

Rezept für gefahrloses “ Spielen „

Babyöl, Melkfett, Vaseline und Speisefette sind nicht für Latex geeignet.
Wenn Du auf ihre Gleiteigenschaften nicht verzichten willst, dann empfehle ich Dir
ein wasserbasiertes Gel ( selbst angerührt ) mit Silkonöl zu mischen. Verhältnis etwa 5 : 1.

 

Dazu nimmst Du ein hohes Rührgefäß, gibst die zwei Komponenten hinein und quirlst es mit einem Mixer ca. 3 min auf höchster Stufe durch. Du erhältst eine sehr interessante Mischung mit guten Gleiteigenschaften die sich mit Latex sehr gut kombinieren lässt. Sollte die Gleiteigenschaft während des
“ Spielens “ nachlassen sprühst Du einfach etwas Wasser darauf. Außerdem lässt sich das Gel gut vier Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Brauchst Du es erneut,stelle es 20 Minuten bei Zimmertemperatur hin und  schüttele es im Anschluss einfach gut durch. Fertig.